Interaktive Buch Präsentation

“Interaktive Buch Präsentation“ 

 Sehr geehrter Herr Neureuther,

zuallererst möchte ich mich für den schönen Abend, Ihre Buchlesung mit Pullunder Alfred „Live“ im Floristikgeschäft Angelika Rasche am 09.06.22 bedanken.

Ihre Lesung hat sehr viel Freude gemacht, es war ein beeindruckender Abend mit Ihnen und Ihrem Hund Alfred, der eigentlichen Hauptfigur Ihres Buches ; ).

Ihr Buch habe ich bereits im Herbst letzten Jahres gelesen, mir hat es sehr gut gefallen und es auch bereits weiter verschenkt und weiterempfohlen.

Nun war ich diese Woche zufällig bei meiner Schwester in Oberhausen, und da wollte ich mir es doch nicht nehmen lassen, Ihre Buchlesung in Velbert zu besuchen. Und es war einfach ein wunderschöner Abend, eine schöne, überzeugende Lesung in einem phantastischen Ambiente im Floristikgeschäft von Frau Rasche.

Hier jetzt noch eine ganz neutrale Beschreibung des Abends:

Leider fiel die Open Air – Lesung der besonderen Art sprichwörtlich fast ins Wasser! Um dem eventuellen Regen entgegenzuwirken, wurde das Open-Air Event der Pullunder-Alfred Buchlesung kurzerhand in das Innere der Geschäftsräume von Angelika Rasche´s Blüten-Zauber verlegt. So konnte pünktlich die Präsentation mit Autor Robert J. Neureuther und seinem Pullunder – Alfred beginnen.

Die zahlreich erschienen Bücherbegeisterten Leserinnen und Leser mussten schnell feststellen, dass es eine ganz andere Art von Buchlesung werden sollte, wie man es eigentlich gewohnt ist! Der Autor hatte seine Hauptfigur, den Pullunder-Alfred, gleich mitgebracht, der den Rahmen der Präsentation schnell auflockerte. 

Der Autor wurde von Angelika Rasche kurz vorgestellt und überließ danach ihn und seiner Hauptfigur dem neugierigen, interessierten Publikum.

Seine Ausführungen über seine Arbeit als Tierheim-Coach wurden mit viel Interesse aufgenommen. Natürlich waren jetzt alle gespannt auf sein Buch.

Mit seiner Frage an die Leserschaft hatte keine gerechnet, „Wer von Ihnen hat Lust, mit mir gemeinsam ein Kapitel von Pullunder-Alfred zu lesen“? Alle schauten sich überrascht an und die etwas andere interaktive Lesung konnte beginnen.

Nach einer kurzen Pause wurde der zweite Teil der Lesung wieder gemeinsam mit dem Publikum gelesen und dem Autor belesen. Es wurde gelacht und die Stimmung bei den Leserinnen und Lesern war mehr als entspannt.

Die etwas andere Art der Buchlesung und das Einbeziehen des Publikums gab dieser Lesung ein ganz besonderes Flair.

Zum Schluss konnte man Fragen an den Autor stellen, sowie auch mit Alfred ins „Gespräch“ kommen, dem sogenannten “Kuschel – Kurs“.

Buchsignierung und Prosecco gab es natürlich auch.

Der Autor bedanke sich bei seiner Leserschaft mit den Worten „Herzlichen Dank“ Euer Robert & Alfred.

 Vielen Dank für den wirklich schönen beeindruckenden Abend.

Herzliche Grüße an Frau Rasche, Pullunder Alfred und Sie, lieber Herr Neureuther

Edith Storkebaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.